Literatur auf der Parkbank

am 04. und 05. September 2021

Live und kostenlos im Goethepark in Cottbus

Literatur gehört weder ausschließlich zwischen Buchdeckeln eingesperrt, noch mehrheitlich in verstuhlte Räume verbannt. Literatur ist lebendiges Wirken, das uns umgibt und erfahren werden möchte – am besten aus erster Hand.

Lustwandeln Sie am 04. und 05. September kostenlos, zwanglos, allein oder mit Freunden durch den Goethepark in Cottbus. Es erwarten Sie aufregende, aufrüttelnde oder einfach nur schöne Geschichten direkt aus dem Munde von 25 ausgewählten (Buch-)Autor*innen! Die an den beiden Veranstaltungstagen bestehenden regionalen gesetzlichen Regelungen und Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden selbstverständlich eingehalten.

25 rote Sonnenschirme werden an diesem Wochenende die Plätze markieren, an denen Literatur live erlebbar sein wird. Rund um die Wasserfontäne des Amtsteichs im Goethepark und im angrenzenden Carl-Blechen-Park werden die Autor*innen aus ihren Werken vorlesen. Sie lesen zeitgleich, jeweils auf einer der Parkbänke, an beiden Tagen jeweils 4 Stunden in etwa 15 Minuten andauerden Slots. Menschen jedweden Alters sind herzlich eingeladen, Werke und Autor*innen im persönlichen Vortrag dabei kennenzulernen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Blickpunkt Brandenburg

Unter dem Motto Blickpunkt Brandenburg veranstaltet Mica Moca in Kooperation mit der Stadt Cottbus und dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) das Lesefestival Literatur auf der Parkbank, das erstmals im Sommer 2019 im Berliner Tiergarten mit großer Resonanz erfolgreich realisiert wurde. In Cottbus haben die ausgewählten 28 Schriftsteller*innen entweder ihren Wohnsitz in Brandenburg oder widmen sich in ihren Erzählungen und Texten dem Bundesland.

Entspannter Veranstaltungsort

Der Goethepark in Cottbus liegt in unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt und ist die älteste Parkanlage der Stadt. Sie wurde 1895 als Stadtpark auf dem einst sumpfigen Gelände der Mühleninsel angelegt und wird von drei Seiten von der Spree eingefasst. Durch den Blechensteg ist sie mit dem östlich gelegenen Carl-Blechen-Park verbunden. Auf dem Gelände des Goetheparks befindet sich das 1926/27 erbaute imposante Dieselkraftwerk, das seit 2008 das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) beherbergt. Hier wird während des Wochenendes die Festivalleitung ihren Sitz haben. Im Falle einer ungünstigen Wetterlage steht das BLMK als Ausweichquartier zur Verfügung.

Geschichten zum Mitnehmen

Der Goethepark und der Carl-Blechen-Park werden zum Open-Air-Wortgarten. Die zarten Pflänzchen dürfen übrigens auch gegossen werden: Einige Autor*innen werden ihre Bücher dabeihaben und verkaufen diese gerne auf Anfrage. Alle Besucher*innen werden mit mindestens einer inspirierenden Geschichte – im Kopf, im Herzen oder in der Tasche – nach Hause gehen. Versprochen!

 

Samstag, den 04. September 2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag, den 05. September 2021 von 13:00 bis 17:00 Uhr